Gräppelensee

#Karin&Simon  #Grüezi  #dä fitzt  #goldgelbe Kappe

25.10.20

 

Route: Unterwasser (905m) - Gubel (1155m) - Gräppelensee (1307m) - Chüeboden (1033m) - Thurwasserfälle (919m) -Unterwasser 

13 km, 498 Hm,  ca. 3:30h

T1

sagenhaft...

Der Sage nach soll am Gräppelensee ein Schatz verborgen sein. Was die malerische von West nach Ost verlaufende Mulde in die der Gräppelensee eingebettet ist betritt, braucht nicht lange danach zu suchen: Der See selber und das ihn umgebende Flachmoorgebiet ist der Schatz. Umgeben von einer eindrücklichen Berglandschaft dominiert der im Osten mächtig aufragende Wildhuser Schafberg das Talbecken von Gräppelen. Die Spiegelung seines Antlitzes in der fast kreisrunden Wasserfläche strahlt eine besondere Faszination aus. Wer dem Charme dieses Idylls immer noch nicht erlegen ist, dem sei es unbenommen ein Pakt mit dem Teufel einzugehen und sein Glück bei einer Schatzsuche zu versuchen. Der Sage nach hat ein junges Mädchen den Teufel aber zurückgewiesen und ihr Glück gefunden ohne den Schatz je in Händen gehabt zu haben.